Sie befinden sich hier: Home - Performance Management - Coaching

Ansatz: Menschen handeln aus subjektiver Überzeugung heraus. Diese Integrität der Motive bildet ein persönlich verfügbares Set von Verhaltensoptionen aus, das nicht immer mit sich verändernden Anforderungen synchron läuft. Um Veränderungen zu gestalten bedarf es des Erkennens wirksamer bzw. erfolgreicher Unterscheidungen zu bisherigen Sicht- und Verhaltensweisen.

Vorgehen: dw-train steuert diesen Lernprozess i. S. eines Performance-Coaching, bei dem es um das Erarbeiten eines erweiterten Sets von Optionen von Unterscheidungen geht. Dies geschieht mit Hilfe

  • der sog. Mäeutik (sokratische Fragetechnik)
  • des Perspektivenwechsels konfligierender Parteien
  • Rückmeldung über favorisierte Ziele und deren Erreichungsgrad
  • evaluierte Standortbestimmung und Stärken-Entwicklungs-Profil

Durch die performanceorientierte Detaillierung des Zielerreichungsraumes des Cochee und dem Einsatz erprobter Evaluierungen ist das Coaching dreigeteilt:

  1. Evaluierung des Coachee und Definition Zielerreichungsraum mit dem Auftraggeber
  2. Rückmeldung Evaluierung und anforderungsbezogenes Arbeiten (bis hin zu on-the-job-Begleitung)
  3. „chill-out“-Phase: Monitoring und Erfolgskontrolle, bedarfsbezogene Intervention des Coaches

Philosophie/Leitsatz:
Coaching ist der schnellste und effektivste Weg, die persönliche Wirkung leistungsgerecht zu steigern.